1. Herren – Oberliga

  1. Björn Fröhlich Wagenbach
  2. Tobias Schneider
  3. Christian Schneider
  4. Mathias Stockhofe
Björn Fröhlich Wagenbach

Björn Fröhlich Wagenbach

QTTR 2139
Krifteler seit 2005

Tobias Schneider

Tobias Schneider

QTTR 2119
Krifteler seit 2016

Christian Schneider

Christian Schneider

QTTR 2106
Krifteler seit 2012

Mathias Stockhofe

Mathias Stockhofe

QTTR 2083
Krifteler seit 2005

Spielberichte

  • 1. Herren erreicht sensationell den Klassenerhalt

    Lautstark angefeuert von 60 Zuschauern empfingen die Krifteler den Gegner aus Wiesbaden. Der Start der Begegnung in den Doppeln verlief noch ausgeglichen, denn beiden Mannschaften gelang je ein Doppelerfolg. Die Vorentscheidung fiel in der ersten Einzelrunde.

  • Das große Finale um den Klassenerhalt in der Oberliga

    Am Sonntag steht das letztes Meisterschaftsspiel der 1. Herren für diese Saison an, bei dem unsere Jungs den TTC Biebrich empfangen.

  • Kriftels Siegesserie hält an

    Nach dem überraschend erfolgreichen Doppelspieltag am vergangenen Wochenende, empfing die erste Herren der TuS Kriftel an diesem Samstag den TTC Langen. Wie auch in den letzten Spielen, starteten die Doppel ausgeglichen.

  • Ein perfekter Doppelspieltag wahrt Chancen auf den Klassenerhalt

    An diesem Wochenende stand ein Doppelspieltag für die erste Herren der TuS Kriftel an. Am Samstag empfing man das Tabellenschlusslicht aus Watzenborn-Steinberg und am Sonntag ging es zum Tabellenführer nach Langenselbold.

  • Nächster Überraschungssieg für 1. Herren trotz Ersatz

    Am Sonntagnachmittag stand eines der wenigen Auswärtsspiele der Rückrunde an. Der TV 1880 Dreieichenhain empfing die Krifteler, die wie schon in die letzten beiden Partien auf Verstärkung aus der 2. Mannschaft zurückgreifen mussten. Gaganpreet Sohal und Dirk Metz spielten für Tobias Schneider und Mathias Stockhofe.

  • 1. Herren gelingt erster Saisonsieg gegen Besse

    Am Sonntagnachmittag begrüßte die erste Mannschaft den TSV Besse in der Weingartenhalle in Kriftel. Wie im letzten Spiel gegen Eintracht Frankfurt mussten die Krifteler auf den Spitzenspieler Björn Fröhlich Wagenbach verzichten. Zusätzlich fehlte noch Mathias Stockhofe. Vertreten wurden die Beiden durch Martin Schlicht und Gaganpreet Sohal.

  • 1. Herren mit überraschendem Punktgewinn gegen Eintracht Frankfurt

    Am Samstagnachmittag fand das dritte Spiel der Rückrunde für die erste Herrenmannschaft statt, Eintracht Frankfurt war zu Gast. Dabei mussten die Krifteler auf den Spitzenspieler Björn Fröhlich Wagenbach verzichten. Da die Eintracht zudem in Bestbesetzung auflief, war die Begegnung auf dem Papier eine klare Angelegenheit.

  • Erste Herren erkämpft sich einen Punkt gegen Bad Homburg

    Im Gegensatz zu den vielen bisherigen Spielen der Saison, in der die Krifteler immer wieder knappe Niederlagen hinnehmen mussten, kann die Mannschaft mit dem einen Punkt sehr gut leben. Nach einer kurzen Pause geht es Anfang März gegen Eintracht Frankfurt vor heimischer Kulisse weiter.

  • Nächster Nackenschlag für Kriftel

    Am Sonntagnachmittag empfingen die Krifteler die 2. Mannschaft von Fulda-Marberzell. Der angeschlagene Mathias Stockhofe wurde durch Martin Schlicht ersetzt und auch die Gegner mussten auf einige ihrer Stammkräfte verzichten.

  • Winterpause – Wo stehen die Krifteler Mannschaften zur Halbzeit der Saison?

    Die Winterpause bietet einen guten Grund sich den aktuellen Tabellenstand der elf Krifteler Mannschaften anzusehen. Mit zwei Herbstmeisterschaften und fünf Tabellenzweiten stehen die meisten Teams sehr gut dar.

  • Nichts zu holen für 1. Herren gegen Langenselbold

    Im letzten Spiel der Hinrunde empfingen die Krifteler den Tabellenführer aus Langenselbold. Auch wenn der Gegner nicht in Bestbesetzung ankam, war er trotzdem klarer Favorit.

  • Knappe Niederlage nach starkem Start

    Am Sonntagvormittag stand das letzte von sieben (!) Auswärtsspielen der Hinrunde an. Die Biebricher empfingen das Team aus Kriftel in Bestbesetzung, wodurch ein Punktgewinn auf dem Papier nahezu aussichtslos erschien.

  • Hart umkämpfter Punkt bei der Eintracht

    Am Samstagabend waren die Krifteler zu Gast beim Team von Eintracht Frankfurt, das zu Beginn der Saison als klarer Aufstiegskandidat gehandelt wurde und sich immer noch Chancen ausrechnet.

  • Kein Glück im hessischen Norden

    Auch wenn der Sieg für Besse nicht unverdient war, war dennoch wieder einmal mehr drin, bedenkt man, dass von vier 5-Satz-Spielen in den Einzeln wieder nur eine einzelne Partie gewonnen werden konnte. In den letzten drei Spielen der Vorrunde warten jetzt nur noch Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte.

  • Deutliche Niederlage trotz zwei Punkten im vorderen Paarkreuz für 1. Mannschaft

    Nach der unglücklichen Heimniederlage in der vergangenen Woche, folgte eine doch recht deutliche Niederlage beim TTC Langen. Auch wenn die Krifteler als Außenseiter angereist waren, hatten sie sich dennoch mehr als ein 2:8 erhofft.

  • Knappe Niederlage für 1. Herren gegen Watzenborn

    Das war knapp. Leider verpasste unsere 1. Mannschaft beim Auswärtsspiel in Watzenborn-Steinberg mit 4:6 knapp den nächsten Punkt.

  • Interview mit Christian Schneider: “Wir haben auf jeden Fall einen Heimvorteil”

    Die 1. Mannschaft befindet sich in einer herausfordernden Saison in der Oberliga Hessen. Durch die lange Wettkampfpause und einen neuen Spielmodus hat sich viel verändert. Wir haben den Mannschaftsführer Christian Schneider zu den neuen Herausforderungen und dem Ziel seiner Mannschaft befragt.

  • Herbstferien – Wie haben die Krifteler Mannschaften den Saisonstart gemeistert?

    In Hessen haben die Herbstferien begonnen und das bedeutet auch für die Tischtennisspieler eine zweiwöchige Spielpause. Bis zu fünf Spieltage liegen bereits hinter den elf Krifteler Mannschaften und damit lässt sich eine erste Zwischenbilanz ziehen.

  • Ausblick auf die Saison 2021/2022

    Rund 10 Monate sind seit dem Abbruch der Saison 2020/2021 vergangen und stellen somit für viele Spieler einer der längsten Pausen im Wettkampfspielbetrieb dar. Nun geht es endlich wieder los mit der Hoffnung, dass diese Spielzeit länger dauert als die vergangene.

Unsere Sponsoren