8. Herren: Licht und Schatten
| 22. Februar 2017 | 15:31 | 8. Herren (2016/2017), Herren, Herren (2016/2017), Spielberichte | Kommentare deaktiviert

Für die 8. Mannschaft geht es dieses Jahr um den Aufstieg in die Kreisliga. Große Hoffnungen setzte das Team in die beiden Spiele gegen die Tabellennachbarn SG Bad Soden (4.) und TSV Vockenhausen (3.). Leider blieb man nach einem hauchdünnen Sieg gegen Bad Soden auf “halber Strecke“ stehen und es setzte gegen Vockenhausen eine unerwartete und unnötige 7:9 Niederlage.

TuS Kriftel VIII – SG Bad Soden II 9:7

Gegen Bad Soden hatte Spitzenspieler Simon Theobald einen „Zuckertag“ und gewann beide Einzel und mit Partner Tim Richter auch beide Doppel. Albrecht Pistor blieb in beiden Einzeln sieglos, da er gleich zweimal Satzbälle nicht nutzen konnte. In der Mitte spielten Peter Weiß und Lars Schaller jeweils 1:1. Genauso spielten auch im hinteren Paarkreuz Tim Richter und der Jugendliche Benjamin Sander. Der 9:7 Sieg gelang, da Simon Theobald und Tim Richter im Schlussdoppel knapp die Oberhand behielten.

Es spielten: Theobald (2), Pistor, Weiß (1), Schaller (1), Sander (1), Richter (1), Theobald/Richter (2), Pistor/Sander, Weiß/Schaller (1).

TSV Vockenhausen – TuS Kriftel VIII 9:7

Marc Lorenz

Marc Lorenz zeigte sein Potenzial

Um Vockenhausen in der Tabelle zu überholen wäre ein Sieg nötig gewesen. Der Jugendliche Marc Lorenz kam gleich an seinem ersten Einsatz im Team zu zwei sensationellen Siegen. Gegen den gegnerischen Spitzenspieler wehrte er gleich 4 (!) Matchbälle ab und blieb in den Einzeln ungeschlagen. Simon Theobald erwischte diesmal einen „gebrauchten Tag“. Es reichte nur zu einem Doppelsieg mit Partner Tim Richter. In beiden Einzeln musste er seinen Gegnern nach hartem Kampf zum Sieg gratulieren. In der Mitte spielten Albrecht Pistor und Peter Weiß nur unentschieden – beide scheiterten an dem starken „Dreier“ des Gegners. Hinten war eine Überlegenheit Kriftels vorhergesehen. Tim Richter und Lars Schaller konnten aber beide ihr zweites Einzel nicht positiv gestalten. Aus einem 6:4 Vorsprung wurde so mit der Zeit ein 7:8 Rückstand. Im Schlussdoppel hatten Simon und Tim zunächst alle Trümpfe auf ihrer Seite und führten mit 2:0. Dann wendete sich das Blatt. Im fünften Satz hatten Sie dann noch zwei Matchbälle – leider reichte dies an diesem Abend nicht zum Sieg. Nach vier Stunden Spielzeit musste man nach dem 7:9 mit leeren Händen und enttäuscht über einige ausgelassene Chancen nach Hause fahren.

Es spielten: Lorenz (2), Theobald, Pistor (1), Weiß (1), Schaller, Richter (1), Theobald/Richter (1), Lorenz/Pistor, Weiß/Schaller.

2. Jugend müht sich gegen Kelkheim zum Sieg
| 22. Februar 2017 | 11:51 | 2. Jugend (2016/2017), Jugend, Jugend 2016/2017, Spielberichte | Kommentare deaktiviert

Roberto gab gegen Kelkheim keinen Satz ab.

Roberto gab gegen Kelkheim keinen Satz ab.

TuS Kriftel Jugend 2 – SG Kelkheim 3 6:4

Im Duell der beiden "Reserveteams" konnte unsere Mannschaft auf alle fünf Spieler zurückgreifen. Das neuformierte Doppel mit Sammy Hartono und Luca Lombardo harmonierte zunächst nicht gut und verlor mit 1:3. David Schäfer konnte dagegen in seinem ersten Rückrundenspiel einen sicheren Sieg einfahren. Roberto Lanzano gewann sein erstes Einzel sicher, doch da Felix Gumpp zweimal und auch Sammy verloren, lag die 2. Jugend mit 2:4 hinten. Sammy erkämpfte sich in seinem zweiten Einzel einen knappen Sieg, anschließend konnten Spitzenspieler Roberto (zweimal 3:0) und David die Partie noch zum knappen Erfolg drehen.
Nach einer längeren Pause ist das Team Mitte März beim aktuellen Tabellenführer TSG Sulzbach zu Gast.
Es spielten: Lanzano (3:0), Hartono (1:1), Schäfer (2:0), Gumpp (0:2), Hartono/Lombardo (0:1)

Spielbericht

Nächstes Spiel:
Sa. 18.03.2017 10:00 TSG Sulzbach – Jugend 2

6. Herren unterliegt Wildsachen 4:9
| 21. Februar 2017 | 15:43 | 6. Herren (2016/2017), Herren, Herren (2016/2017), Spielberichte | Kommentare deaktiviert

SG Wildsachsen – TuS Kriftel VI 9:4

Die 6. Mannschaft ist weiterhin von Personalproblemen geplagt. Gegen Wildsachsen trat die Mannschaft mit Philipp Plöhn und Martin Gossel aus der 7. Mannschaft an. Dementsprechend kam die 4:9 Niederlage nicht ganz unerwartet. Das Team wusste sich aber zu wehren. Maik Brauch, Herbert Kittel und Martin Gossel konnten je ein Einzel im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Martin Oehl und Herbert in seinem zweiten Einzel scheiterten nur knapp an weiteren Punkten. Letztendlich war das aber zu wenig um Wildsachsens Sieg ernsthaft in Gefahr zu bringen.

Es spielten: Nitschke, Brauch (1), Kittel (1), Oehl, Plöhn, M. Gossel (1), Kittel/Oehl (1), Nitschke/Brauch, Plöhn/Gossel.

5. Herren mit Dämpfer in Bad Schwalbach
| 21. Februar 2017 | 15:30 | 5. Herren (2016/2017), Herren, Herren (2016/2017), Spielberichte | Kommentare deaktiviert

TV Bad Schwalbach – TuS Kriftel V 9:1

Kriftel trat eine Woche nach dem Sieg gegen Schierstein beim Tabellendritten Bad Schwalbach an. Kriftel startete gut in die Doppel. Alex Ockert und Max Reifschneider besiegten das unangenehm zu spielende Spitzendoppel der Gastgeber. Das sollte jedoch der einzige Punkt an diesem Abend bleiben, lediglich Alex Ockert verlor sein Spiel knapp im fünften Satz. Er konnte seine vorhandenen Chancen gegen Max Ip nicht nutzen. In den restlichen Partien tat man sich schwer und abgesehen von Max Reifschneider waren alle von der Bestform weit entfernt. Die junge Mannschafft von Bad Schwalbach war an diesem Tag einfach zu stark und so benötigt man die anstehende Faschingspause um dann in den nächsten Spielen noch Punkte sammeln zu können.

Es spielten: Ockert, Brunnhölzl, Wiechers, Reifschneider, Diefenbach, Beifuß, Brunnhölzl/Beifuß, Ockert/Reifschneider (1), Wiechers/Diefenbach.

Wichtiger Sieg für 5. Herren gegen Schierstein
| 21. Februar 2017 | 15:29 | 5. Herren (2016/2017), Herren, Herren (2016/2017), Spielberichte | Kommentare deaktiviert

TuS Kriftel V – FT Schierstein 9:3

Kriftel spielte in Bestbesetzung im wichtigen Spiel gegen Schierstein. Zu Anfang der Partie tat man sich schwer und verlor die beiden ersten Doppel. So ging man mit einem 1:2 in die Partie. Im Einzel machte man es besser und gewann fast alle folgenden Partien. So dass am Ende Kriftel mit 9:3 das Spiel für sich entscheiden konnte. Hervorzuheben war vor allem das vordere Paarkreuz mit Martin Baumann und Alexander Ockert, die ungeschlagen blieben. Das waren wichtige Zähler im Abstiegskampf.

Es spielten: Baumann (2), Ockert (2), D. Brunnhölzl (2), Wiechers (1), Reifschneider (1), Diefenbach, Baumann/Diefenbach, Ockert/Brunnhölzl, Wiechers/Reifschneider (1).

1. Herren gewinnt souverän in Besse
| 20. Februar 2017 | 15:27 | 1. Herren (2016/2017), Herren, Herren (2016/2017), Spielberichte | Kommentare deaktiviert

TSV Besse – TuS Kriftel 3:9

Für die 1. Mannschaft stand am 18. Februar das Auswärtsspiel beim Tabellenneunten Besse auf dem Programm. In den Doppeln sorgten Christian Schneider / Tobias Schneider und Martin Schlicht / Ingo Voss für eine 2:1 Führung. Die Nummer 1 der Gastgeber, Petr Wasik, konnte – wie schon in der Vorrunde – seine beiden Einzel gewinnen. Gegen die Spieler an den Positionen 2 bis 6 konnten die Krifteler alle Spiele für sich entscheiden. Somit durfte sich unser Team über einen souveränen 9:3 Auswärtssieg freuen. Damit wurde der 4-Punkte-Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Kassel aufrechterhalten. Weiter geht es nächsten Samstag (25. Februar) um 14 Uhr mit einem Heimspiel gegen den SV Mittelbuchen.

Es spielten: Fröhlich Wagenbach (1), Stockhofe (1), C. Schneider (2), T. Schneider (1), Schlicht (1), Voss (1), Fröhlich Wagenbach/Stockhofe, Schneider/Schneider (1), Schlicht/Voss (1).

B-Schüler vertraten die TuS Kriftel bei der Bezirkspokalendrunde des Nachwuchses
| 19. Februar 2017 | 11:51 | 1. Schüler B (2016/2017), Erfolge, Jugend, Jugend 2016/2017, Spielberichte | Kommentare deaktiviert

TTF Oberzeuzheim – TuS Kriftel Schüler B 4:1

IMG_1356
Durch ihren Sieg bei der Kreispokalendrunde im Dezember hatten sich unsere B-Schüler auch für die Bezirkspokalrunde qualifiziert. Dank einem Freilos im Viertelfinale waren sie sogar direkt für die Endrunde qualifiziert. Also ging es für Jacob Eid, Kevin Ding und Robin Goldapp am Samstagmorgen los nach Oberbrechen.

Die Auslosung bestimmte die TTF Oberzeuzheim aus dem Kreis Limburg-Weilburg als unseren Halbfinalgegner, gegen den unser Team krasser Außenseiter war. Durch eine taktischen Aufstellung mit Kevin an Position 3 versuchten wir unsere Chancen etwas zu steigern.

Jacob Eid

Jacob Eid

Robin Goldapp

Robin Goldapp

Kevin Ding

Kevin Ding

Doch zunächst waren Robin und Jacob dran. Robin hielt gegen Oberzeuzheims Spitzenspieler zwei Sätze lang gut mit, es fehlte aber leider ein klein wenig. Im dritten Satz war er dann chancenlos. Jacob brauchte erst einen Satz um ins Spiel zu kommen und verlor den zweiten nur knapp. In den nächsten beiden Durchgängen spielte er dann sehr stark und gewann sie sicher. Im entscheidenden 5. Satz fehlte dann leider die letzte Abgezocktheit und so stand es bereits 0:2. Kevin bestätigte einmal mehr seine momentane Topform und setzte sich mit 3:0 durch. Ins Doppel starteten Jacob und Kevin mit einem Satzgewinn und spielten auch danach ihr bestes Tischtennis. Letztlich waren die Gegner aber immer in den entscheidenden Ballwechseln ein kleines bisschen stärker. Auch in seinem zweiten Einzel spielte Jacob wieder sehr stark, musste aber letztlich die Überlegenheit seines Gegners anerkennen.

Somit war im Halbfinale leider bereits Endstation für unsere Jungs, die sich aber keinen Vorwurf machen müssen, denn alle konnten bei dem im Vergleich zur Liga höheren Niveau ihrer Gegner auch in ihrer Leistung nochmal eine ganze Schippe drauflegen und den Favoriten ein wenig ärgern.
Es spielten: Eid (0:2), Goldapp (0:1), Ding (1:0), Eid/Ding (0:1)

Spielbericht

B-Schülern gelingt Big-Point im Meisterschaftsrennen
| 18. Februar 2017 | 16:55 | 1. Schüler B (2016/2017), Jugend, Jugend 2016/2017, Spielberichte | Kommentare deaktiviert

Man of the Match: Kevin ist in der entscheidenden Saisonphase in absoluter Topform.

Man of the Match:
Kevin ist in der entscheidenden Saisonphase in absoluter Topform.

TuS Kriftel Schüler B – SG Kelkheim 6:4

Zum Spitzenspiel in der Kreisliga der B-Schüler traten beide Teams in Bestbesetzung an. Zunächst musste sich Jacob Eid Kelkheims Spitzenspieler Kröger geschlagen geben, während sich Kevin Ding in seinem Einzel mit 3:2 durchsetzte. Robin Goldapp unterlag dem erst 7jährigen Julian Rehm mit 1:3, doch Jacob und Kevin schafften im Doppel den erneuten Ausgleich. Jacob setzte sich gegen Rehm durch und Kevin gelang mit dem Sieg gegen Kröger ein ganz wichtiger Spielgewinn. Robin musste sich auch in seinen weiteren Einzeln geschlagen geben, aber Kevin und Jacob sicherten den knappen, aber verdienten 6:4-Erfolg ab, mit dem Kelkheim endgültig aus dem Meisterschaftsrennen genommen wurde.
Die Entscheidung um die Meisterschaft wird nun voraussichtlich in 3 Wochen beim Auswärtsspiel beim nun ersten Verfolger TGS Langenhain fallen.
Es spielten: Eid (2:1), Ding (3:0), Goldapp (0:3), Eid/Ding (1:0)

Spielbericht

Nächstes Spiel:
Fr. 10.03.2017 18:30 TGS Langenhain – Schüler B


  • RSS-Feed
  • Facebook - Profil
  • Click-TT