1. A-Schüler beenden Vorrunde mit Unentschieden
| 10. Dezember 2017 | 21:34 | 1. Schüler A (2017/2018), Jugend, Jugend 2017/2018, Spielberichte | Kommentare deaktiviert

Aaron punktete erstmals zweimal im Einzel und bleibt im Doppel ungeschlagen.

Aaron punktete erstmals zweimal im Einzel und bleibt im Doppel ungeschlagen.

TuS Kriftel Schüler A1 – TV Igstadt 5:5

Zum Abschluss der Vorrunde hatte unsere 1. A-Schüler-Mannschaft den Tabellennachbarn TV Igstadt zu Gast. Eine enge Partie war zu erwarten, was sich auch gleich in den Doppeln bestätigte, die sich beide Teams teilten. Danach konnten Kevin Ding und Aaron Wang eine 3:1-Führung erspielen, doch Jacob Eid und knapp auch Jonathan Häckel mussten sich geschlagen geben. In der zweiten Einzelrunde das gleiche Bild: Zunächst brachten Kevin und Aaron uns wieder mit 5:3 in Front, Jonathan und Jacob konnten aber erneut nicht punkten. Somit stand am Ende ein gerechtes Remis, mit dem die 1. A-Schüler den Gegner in der Tabelle hinter sich hielten. Sie belegen nach der Vorrunde den sehr ordentlichen 5. Tabellenplatz.
Es spielten: Ding (2:0), Wang (2:0), Häckel (0:2), Eid (0:2), Ding/Wang (1:0), Häckel/Eid (0:1)

Spielbericht

Die Ersatzspieler retten die 1. Jugend in Villmar
| 9. Dezember 2017 | 22:14 | 1. Jugend (2017/2018), Jugend, Jugend 2017/2018, Spielberichte | Kommentare deaktiviert

TTC Villmar – TuS Kriftel Jugend 1 3:6

Sammy behielt die Nerven und setzte sich knapp durch.

Sammy behielt die Nerven und setzte sich knapp durch.

Gut waren die Voraussetzungen nicht, als die 1. Jugend zum Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Villmar fuhr, denn mit Florian Stolz und Benni Sander fehlten gleich zwei Stammspieler. Für sie sprangen Roberto Lanzano und Sammy Hartono aus der 2. Jugend ein. In Villmar angekommen stellte sich heraus, dass die Gastgeber ebenfalls Probleme hatten und nur zu dritt antreten würden. Im Doppel spielten Luca Rupperti und Roberto, welches sie in vier Sätzen verloren. Im vorderen Paarkreuz überzeugte Marc Lorenz mit zwei Einzelsiegen, während Luca trotz guter Leistung zwei Niederlagen hinnehmen musste. Sammy konnte an seine gute Leistung vom Vortag in der 2. Jugend anknüpfen und setzte sich im Entscheidungssatz durch und Roberto gewann souverän. Letztlich stand es also 6:3, damit ist die 1. Jugend nach der Vorrunde noch voll im Meisterschaftsrennen.
Es spielten: Lorenz (2:0), Rupperti (0:2), Lanzano (2:0), Hartono (1:0), Rupperti/Lanzano (0:1), Lorenz/Hartono (1:0)

Spielbericht

2. Jugend überzeugt gegen Neuenhain auf ganzer Linie
| 9. Dezember 2017 | 22:02 | 2. Jugend (2017/2018), Jugend, Jugend 2017/2018, Spielberichte | Kommentare deaktiviert

Sammy konnte mit zwei Einzelgewinnen überzeugen.

Sammy konnte mit zwei Einzelgewinnen überzeugen.

TuS Kriftel Jugend 2 – Neuenhainer TTV 9:1

Perfekt startete unsere 2. Jugend in das Spiel gegen den Neuenhainer TTV: Roberto Lanzano und Aaron Wang gewannen das Doppel und auch Jan Günther konnte sich knapp durchsetzen. Direkt im Anschluss erhöhten Aaron und Roberto auf 4:0, ehe Jan die erste Niederlage hinnehmen musste. Sammy Hartono lieferte sich mit Neuenhains Spitzenspieler einen harten Kampf, in dem er sich letztlich hauchdünn durchsetzte. Sammy und Aaron konnten auch ihre weiteren Partien gewinnen und Roberto zeigte in seinen zwei Einzeln eine gewohnt souveräne Leistung zum letztlich vielleicht etwas zu deutlichen Endstand von 9:1. Damit beendet die 2. Jugend die Vorrunde voraussichtlich auf Platz 3 und kann in der Rückrunde nochmal nach oben angreifen.
Es spielten: Lanzano (3:0), Hartono (2:0), Wang (2:0), Günther (1:1), Lanzano/Wang (1:0)

Spielbericht

Knappes Ding zwischen 1. Herren und Stadtallendorf
| 6. Dezember 2017 | 23:45 | 1. Herren (2017/2018), Erfolge, Herren (2017/2018) | Kommentare deaktiviert

TuS Kriftel – TTV Stadtallendorf 7:9

Am Sonntag empfing Kriftel die Gäste aus Stadtallendorf. Man kannte sich noch ein wenig aus den vorigen Partien in der Oberliga. Vor rund 45 Zuschauern ging es um 14:30 los. Kriftel trat mit Ersatz für den verletzungsbedingt ausgefallenen Tobias Schneider an. Usamah Latif spielte Ersatz. Er hatte sich bereits gegen Fehlheim bewährt, wo er sich mit drei Punkten (ein Doppel und zwei Einzel) maßgeblich am bislang einzigen Sieg beteiligte.

Die Doppel wurden wie gewohnt gestellt. Nur Christian Schneider spielte mit Latif gegen das Spitzendoppel der Gäste. Fröhlich Wagenbach und Stockhofe punkteten in vier Sätzen. Voss und Schlicht unterlagen in Vier. Ganz stark spielten Christian Schneider und Usamah Latif zusammen. Sie gewannen in vier Sätzen gegen die Nummer 1 und 2 der Gäste was zum 2:1-Stand nach den Doppeln führte.

Fröhlich Wagenbach musste gegen Marko Grohmann viel laufen und kämpfen. Am Ende wurde er belohnt. Er gewann mit 11:8, 11:9, 7:11 und 11:8. So führten die Gastgeber aus Kriftel mit 3 zu 1. Stockhofe und Christian Schneider verloren ihre ersten Einzel. Durch den Ausfall von Tobias Schneider rutschte Ingo Voss in die Mitte und spielte gegen Adam Janicki. Dieser setzte sich jedoch in 4 Sätzen gegen Voss durch. Schlicht verlor kanpp mit 9:11 im fünften Satz gegen Pociask. Zwischenstand war nun 3 zu 5. Jetzt konnte Latif wieder seine Abwehrkünste zeigen. Gegen Carsten Zulauf (der zu dem Zeitpunkt eine 7:2-Bilanz auf dem Konto hatte) gewann Latif drei mal knapp mit 11:9, 11:8 und 11:9. Kriftel war wieder dran.

Björn Fröhlich Wagenbach traf nun auf einen der besten Spieler der Liga, Patryk Jendrzejewski, der bis dato nur drei Spiele verloren hatte. Mit einer unfassbaren Leistung bezwang Fröhlich Wagenbach die Nr. 1 der Gegner mit 11:9, 9:11, 11:8 und 14:12 in vier Sätzen. Mathias Stockhofe kämpfte gegen Marko Grohmann um jeden Punkt. Unglücklich verlor er das Spiel im fünften Satz, nach einem 1:2 Satzrückstand, mit 11:13 Punkten. Christian Schneider und Ingo Voss waren in der Mitte ebenfalls ohne Glück und so gingen die Gäste mit 8 zu 5 in Führung. Schlicht konnte Carsten Zulauf ebenfalls in drei Sätzen schlagen. Latif musste beim Stand von 6 zu 8 an den Tisch. Nebenan lief bereits das Schlussdoppel. Gegen Pociask lief es zu Beginn gut und er konnte mit 2:0 in Führung gehen. Dann drehte der Gast auf und glich aus. Im fünften Satz ging es hin und her. Mit 11:7 hatte Latif das bessere Ende gefunden. Latif steht in seinen zwei Regionalliga-Einsätzen nun 2:0 im Doppel und 4:0 im Einzel.

Das Schlussdoppel wurde von Fröhlich Wagenbach / Stockhofe gegen Jendrzejewski / Grohmann beim Stand von 7:8 bestritten. Die Krifteler unterlagen im erstern Satz knapp mit 12:14. Der zweite Satz ging auch weg. Hart umkämpft ging es weiter und so gewannen sie den dritten Satz hauchdünn mit 11:9. Leider waren die Gäste im Angriff sehr stark und holten den vierten Satz und den Sieg nach Stadtallendorf.

Nach über 4 Stunden konnten die Krifteler leider keine Punkte mitnehmen.

Es spielten: Fröhlich Wagenbach (2:0), Stockhofe (0:2), C. Schneider (0:2), Voss (0:2), Schlicht (1:1), Latif (2:0), Fröhlich Wagenbach/Stockhofe (1:1), Schneider/Latif (1:0), Voss/Schlicht (0:1).

Teamfoto-2-Reihen-schwarz

Klare Niederlage für 1. Herren in Bergneustadt
| 6. Dezember 2017 | 23:42 | 1. Herren (2017/2018), Herren (2017/2018), Spielberichte | Kommentare deaktiviert

TTC Schwalbe Bergneustadt II – TuS Kriftel 9:2

Die letzte Auswärtsfahrt führte die 6 Spieler nach Bergneustadt. Diese waren zwar in der unteren Tabellenhälfte angesiedelt, hätten aber mit etwas mehr Glück vorne mitspielen können. Vor 15 Zuschauern ging es am Samstag um 18:30 los.

Diesmal wurde die alte Doppelaufstellung beibehalten. Fast schon wie gewohnt, gewannen Fröhlich Wagenbach und Stockhofe ihr erstes Doppel. Die Gebrüder Schneider und Voss / Schlicht verloren jedoch und so stand es 1:2 nach den Doppeln aus der Sicht der Krifteler.

Die Gastgeber aus Bergneustadt zeigten dann in den Einzeln ihre Klasse. Es gab nur drei Spiele, die mehr als drei Sätze zählten. Voss unterlag in einem harten Kampf mit 15:17 im Fünften dem stark aufspielenden Duda. Schlicht holte gegen Altmann den einzigen Einzelsieg (3:0). Das Endergebnis von 9:2 für Bergneustadt ist zwar sehr klar, der ein oder andere Punkt wäre aber noch verdient gewesen. Viele Sätze gingen mit zwei Punkten Unterschied zu Ende.

Es spielten: Fröhlich Wagenbach (0:2), Stockhofe (0:2), C. Schneider (0:1), T. Schneider (0:1), Voss (0:1), Schlicht (1:0), Fröhlich Wagenbach/Stockhofe (1:0), Schneider/Schneider (0:1), Voss/Schlicht (0:1).

1. Herren unterliegt Altena mit 5:9
| 6. Dezember 2017 | 23:40 | 1. Herren (2017/2018), Herren (2017/2018), Spielberichte | Kommentare deaktiviert

TuS Kriftel – TTC Altena 5:9

Im vorletzten Heimspiel in der Regionalliga West ging es gegen den TTC Altena an die Tische. Vor rund 50 Zuschauern hoffte man auf Punkte.

Die Doppel wurden umgestellt, da Tobias Schneider ein starker Doppelspieler ist und so mit Schlicht in Doppel 3 aufspielen konnte. Es kam anders als geplant, jedoch nicht unglücklich für die Gastgeber. Fröhlich Wagenbach und Stockhofe gewannen in vier Sätzen, während Schneider und Schlicht in vier Sätzen unterlagen. Mit einer sehr guten Leistung von Christian Schneider und Ingo Voss, die die Nr. 1 und Nr. 4 der Gäste als Gegner hatten, konnte dann doch der zweite Punkt aus den Doppeln geholt werden. Nach einem 1:2 Rückstand wurde das Spiel mit 11:9 und 11:8 in den Sätzen 4 und 5 nach Hause geholt.

Im vorderen Paarkreuz konnten Fröhlich Wagenbach und Stockhofe beide gegen Florian Buch gewinnen. Der Stand bis zu diesem Spiel 5:5. Leider konnte von den Positionen 3-6 im ersten Durchgang nur Ingo Voss punkten. Er gewann klar gegen Jarkowski mit 3:0 Sätzen. So stand es nach den ersten neun Spielen 4 zu 5 aus Krifteler Sicht.

Auch im zweiten Durchgang war nicht mehr viel zu holen. Wie bereits erwähnt gewann Stockhofe gegen Buch und holte den fünften und letzten Zähler für seine Mannschaft. Christian Schneider verlor, trotz starker Leistung, gegen Wloczko knapp mit 8:11 im fünften Satz. Michal Wierzchowski holte den Siegpunkt zum 9:5-Sieg für Altena.

Es spielten: Fröhlich Wagenbach (1:1), Stockhofe (1:1), C. Schneider (0:2), T. Schneider (0:2), Voss (1:1), Schlicht (0:1), Fröhlich Wagenbach/Stockhofe (1:0), C. Schneider/Voss (1:0), T. Schneider/Schlicht (0:1).

2. A-Schüler schlagen den Tabellenführer
| 6. Dezember 2017 | 17:31 | 2. Schüler A (2017/2018), Jugend, Jugend 2017/2018, Spielberichte | Kommentare deaktiviert

TuS Kriftel Schüler A2 – TSG Sulzbach 3 6:4

Jehon lieferte im Spitzenspiel eine Glanzleistung mit drei gewonnenen Einzeln ab.

Jehon lieferte im Spitzenspiel eine Glanzleistung mit drei gewonnenen Einzeln ab.

Zum Abschluss der Vorrunde kam es in der Kreisliga der A-Schüler zum Showdown zwischen unserem zweitplatzierten Team und dem Tabellenführer TSG Sulzbach 3. Zu Beginn verloren Luca Lombardo und Jehon Lanz ihr Doppel, im Anschluss musste sich Luca nach einer 2:0-Führung noch geschlagen geben. Jehon sorgte wieder für den Anschluss, doch auch Jan Klos verlor sein erstes Einzel. Lucas zweites Einzel war ein Spiegelbild seines ersten Einzels: Nach einem deutlichen 0:2-Rückstand drehte er die Partie noch zum 3:2. Der starke Jehon mit zwei Punkten und Jan mit einem sorgte nun sogar für eine Führung. In seinem letzten Einzel musste sich Jan knapp geschlagen geben, doch Luca zitterte sein letztes Spiel irgendwie nach Hause und machte den Sieg perfekt. Damit sind wir nun punktgleich mit Sulzbach auf dem 2. Tabellenplatz und können in der Rückrunde angreifen.
Vor der Weihnachtspause steht für die 2. A-Schüler-Mannschaft noch die Kreispokalendrunde am 16.12. in Langenhain an. Da Sulzbach bereits ausgeschieden ist, gehen unsere Jungs gegen die ebenfalls qualifizierten Teams aus Neuenhain, Niederhofheim und Weilbach als Favorit in das Turnier.
Es spielten: Lombardo (2:1), Lanz (3:0), Klos (1:2), Lombardo/Lanz (0:1)

Spielbericht

1. B-Schüler beenden die Hinrunde auf Platz 2
| 6. Dezember 2017 | 17:17 | 1. Schüler B (2017/2018), Jugend, Jugend 2017/2018, Spielberichte | Kommentare deaktiviert

Armins zwei Einzelgewinne konnten die Niederlage nicht verhindern.

Armin spielte eine sehr starke erste Halbrunde

TuS Kriftel Schüler B1 – TG Hochheim 10:0

Zum Vorrundenabschluss hatte unsere 1. B-Schüler-Mannschaft das Tabellenschlusslicht TG Hochheim zu Gast. Der Sieg gegen die nur zu zweit angetretenen Gäste war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Ohne Satzverlust blieb unser Team und sicherte sich damit den zweiten Tabellenplatz nach Abschluss der Vorrunde.
Bevor es aber in die Weihnachtspause geht, steht am 16. Dezember noch die Kreispokalendrunde in Langenhain auf dem Programm, für die sich auch die Teams aus Eschborn, Neuenhain und Niederhöchstadt qualifiziert haben.
Es spielten: Herrmann (3:0), Kaupe (3:0), Golar (3:0), Herrmann/Golar (1:0)

Spielbericht


  • RSS-Feed
  • Facebook - Profil
  • Click-TT