Dirk bei den Senioren-Weltmeisterschaften in Las Vegas
| 1. Juli 2018 | 12:48 | Erfolge | Kommentare deaktiviert

Vom 18. – 24. Juni fanden in Las Vegas die Senioren-Weltmeisterschaften im Tischtennis statt. Die Weltmeisterschaften wurden in 11 Altersklassen (über 40 bis über 90 in 5er-Schritten) ausgetragen mit insgesamt nahmen fast 4000 Spielern und Spielerinnen aus der ganzen Welt teil. Mit dabei war auch Dirk Brunnhölzl, um der Welt zu zeigen, dass man auch in Kriftel ordentlich Tischtennis spielen kann.

Für Dirk ging es mit den Einzeln in einer 4er-Gruppe der Ü55-Herren-Konkurrenz los. Mit einem 3:0, einem 3:1 und einem 3:2 blieb Dirk in der Gruppe ungeschlagen und verwies seine Gegner aus USA, China und Slowenien auf die hinteren Plätze. Die Qualifikation für die KO-Runde als Gruppensieger war damit geglückt. Dort traf er in der Runde der besten 256 auf einen indischen Spieler, der ihm das Leben schwer machte. Dirk lag mit 1:2-Sätzen hinten und drehte das Spiel aber mit 13:11 und 12:10 denkbar knapp zu seinen Gunsten. Im folgenden Spiel wartete wieder einen US-Amerikaner, den Dirk souverän mit 3:0 besiegte. Ebenso klar verlor Dirk dann leider das Spiel der dritten Runde gegen einen Chinesen, der im Einzel erst im Achtelfinale scheiterte und im Doppel gar das Finale erreichte.

Dirk_Einzel_Gruppe

Im Doppel war Dirk gemeinsam mit Erik Hafner aktiv, der auch aus Hessen kommt und für TV Bieber spielt. Zum Auftakt mussten die beiden eine 2:3-Niederlage gegen eine indische Paarung einstecken. Die folgenden Partien gegen ein japanisch-amerikanisches und ein chinesisches Doppel gewannen sie und qualifizierten sich auch so für die Endrunde. Dort bekamen sie es in der Runde der 128 besten Doppel mit einem tschechisch-slowakischen Team zu tun, das sie klar mit 3:0 besiegten. In der folgende Runde stand wieder ein rein chinesisches Doppel auf dem Programm, dem sie mit 1:3 unterlagen. Die Niederlage ist zu verschmerzen, da ihre Gegner bis ins Viertelfinale vordrungen, wo sie dem späteren Sieger unterlagen.

Dirk_Doppel_Gruppe

Alles in allem eine super Leistung von Dirk, denn wer kann schon behaupten weltweit zu den besten 64 Spielern im Einzel und im Doppel seines Alters zu gehören? Herzlichen Glückwunsch dazu!

Drei Neue für die Jugendabteilung
| 25. Juni 2018 | 21:30 | Jugend | Kommentare deaktiviert

Am 31. Mai endete die Frist für Vereinswechsel und die Jugendabteilung kann auf eine äußerst erfolgreiche „Transferperiode“ zurückblicken. Drei neue Spieler schlagen künftig für die TuS Kriftel auf, nur zwei verlassen den Verein.

Wir verabschieden Julius Hassel, der nach zwei Jahren zu seinem Heimatverein TV Hofheim zurückkehrt. Auch ohne Wechsel müssen wir künftig auf unseren langjährigen Spieler Sammy Hartono verzichten, der mit seiner Familie nach China zieht.

Als erster Neuzugang konnte David Hoppmann von der TSG Niederhofheim „verpflichtet“ werden, der in der 1. Jugend wieder zusammen mit seinem früheren Mannschaftskameraden, Benjamin Sander, damals beim TV Hofheim, spielen wird. Ersetzen wird er einen weiteren früheren Mitspieler aus Hofheimer Zeiten, Luca Rupperti, der in der kommenden Saison kürzer treten möchte und nur als Ersatzspieler zur Verfügung steht. Herzlich willkommen, David!

Als zweiter neuer Spieler fand Corin Höhl vom Bremthaler TTV den Weg nach Kriftel. Er wird in der kommenden Saison die 1. A-Schüler-Mannschaft verstärken. Teamkameraden sind dann unter anderem Gregor Herrmann und Noah Roy, mit denen er auch zusammen im Kreisleistungszentrum trainert. In der abgelaufenen Spielzeit war Corin der beste Spieler in der B-Schüler-Kreisliga und musste nur drei Niederlagen hinnehmen. Herzlich willkommen, Corin!

Alan Hadzikaric

Alan Hadzikaric

Als die Planungen eigentlich schon abgeschlossen waren, kam dann schließlich noch die Chance auf einen weiteren Wechsel. Alan Hadzikaric vom TV Wallau suchte kurzfristig einen neuen Verein. Alan ist Mitglied im D4-Kader des Hessischen Tischtennis-Verbands sowie Bezirksmeister und mehrfacher Kreisjahrgangsmeister. Da wollten wir natürlich nicht "Nein" sagen und entschieden uns dafür Alan als fünften Spieler in die 1. Jugend einzubauen, die damit mit einer stabilen Aufstellung in die kommende Saison gehen kann. Das Bild stammt von den Bezirksendranglisten Mitte Juni in Niedernhausen. Dort belegte Alan, noch für seinen alten Verein TV Wallau am Start, bei den B-Schülern den 2. Platz und qualifizierte sich damit für die Hessischen Ranglisten Mitte August in Heppenheim. Dies wird dann sein erster Auftritt für Kriftel sein. Herzlich Glückwunsch und willkommen in Kriftel, Alan!

2 Ab- und 2 Neuzugänge im Herrenbereich
| 17. Juni 2018 | 13:17 | Herren | Kommentare deaktiviert

Ende Mai ist die Wechselfrist für die kommende Spielzeit abgelaufen. In der Wechselliste taucht der Krifteler Herrenbereich viermal auf. Es gibt mit Frank Samer und Rongfu Zhu zwei Abgänge zu beklagen. Beide spielten in der vergangenen Saison mit der 6. Herren in der Kreisliga. Frank wechselt nach drei Saisons in Kriftel wieder zurück nach Sindlingen. Rongfu war in den vergangenen zwei Jahren in Kriftel aktiv und wird künfigt beim Roten Stern Hofheim aufschlagen. Wir bedanken uns bei beiden für die vergangenen Jahre und wünschen alles Gute!

_DSC2755Den beiden Abgängen stehen glücklichweise mit Markus Grothe und Heiko Gloss auch zwei hochkarätige Neuzugänge entgegen. Markus ist mittlerweile schon ein bekanntes Gesicht im Training und war beim Weingartenpokal an der Seite von Joshua Klute in einigen Doppelkonkurrenzen erfolgreich. Er kommt vom TTC Schwalbe Bergneustadt, wo er bereits in der 3. Bundesliga gespielt hatte und zuletzt in der Verbandsliga zu finden war, und wird in der kommenden Spielzeit die 1. Herren in der Oberliga verstärken. Heiko wechselt ebenfalls aus der Verbandsliga, aber aus Richtung Eintracht Frankfurt nach Kriftel. Er wird zum Erfolg der 3. Mannschaft in der Bezirksoberliga beitragen. Wir heißen beide Neuzugänge in Kriftel herzlich willkommen und wünschen ihnen viel Erfolg!

Jubiläumsturnier beschert vier Tage volle Weingartenhalle
| 10. Juni 2018 | 15:16 | Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

In diesem Jahr fand die 25. Auflage des Weingartenpokals, ausgerichtet von der Tischtennisabteilung des TuS Kriftel, statt. Für das Jubiläum hatte sich die Abteilung einiges vorgenommen, denn das normalerweise 3-tägige Turnier wurde auf einen vierten Tag ausgeweitet. Am Fronleichnam-Donnerstag begann das Turnier mit einer besonderen Spielvariante des Tischtennis: dem 4er-Tisch. Dazu werden vier normale Tischtennistische zusammengestellt, die gemeinsam einen neuen, überdimensionalen Tisch bilden. Diese Spielart erfreut sich besonders in der Sommerpause großer Beliebtheit, da sie eine willkommene Abwechslung zum altbekannten Regelwerk darstellt. Auch das Pro Tour-Event, das im Rahmen des Weingartenpokals ausgetragen wurden, erfreute sich großem Zuspruch. Die Plätze in allen drei angebotenen Konkurrenzen waren bereits vor Turnierbeginn an Spieler aus dem gesamten Bundesgebiet vergeben. Trotzdem setzte sich in der A-Klasse ein Krifteler durch. Björn Fröhlich Wagenbach bewies einmal mehr seine Klasse und zeigte, dass er auch im 4er-Tisch schwer zu schlagen ist. Im Doppel gingen beide dritte Plätze an Krifteler: Björn war an der Seite von Tobias Schneider genauso erfolgreich wie Christian Schneider und Mathias Stockhofe.

_DSC2611

An den restlichen drei Turniertagen wurde herkömmliches Tischtennis gespielt, das wie gewohnt in diversen Herren, Damen, Jugend und Senioren-Konkurrenzen stattfand. Die Teilnehmerzahlen bewegten sich auf dem Niveau des Vorjahres, aber erreichten nicht die Spitzenwerte zu Zeiten der Einführung des TT-Ratings, die vor 5 Jahren einen wahren Turnierboom auslöste. Der positive Aspekt daran ist, dass so gut wie keine Wartezeiten aufkamen und die Konkurrenzen zügig durchgespielt werden konnten. Auch erhöhte sich die Chance auf einen der vorderen Plätze zu gelangen und einen der heiß ersehnten Preise zu ergattern. Bei den Preisen hatten die Turnierorganisatoren nämlich einige Überraschungen parat. Zum einen gab es Sonderpreise des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, des Landrats Michael Cyriax sowie des Schirmherrn Christian Seitz zu gewinnen. Zum anderen wurden auch frische Krifteler Erdbeeren und Wein vom Obsthof am Berg ausgegeben. Als Besonderheit des Jubiläumsturniers wurden in der offenen Herren-Spielklasse durch Unterstützung der Taunus Sparkasse die Preisgelder erhöht. Sieger in der Klasse wurde Vorjahressieger Matthias Bomsdorf vom Oberligisten TTC Biebrich der in einem hochklassigen Finale Hans-Jürgen Fischer vom Drittligisten TTC Fulda-Maberzell bezwang.

34138880_1984411658246241_8459994797455704064_n

Krifteler Spieler mischten in der Herren S-Klasse auch mit. Es reichte aber nur im Doppel für einen Platz auf dem Podium. Joshua Klute erreichte gemeinsam mit Neuzugang Markus Grothe den 3. Platz. Joshua spielte auch bei den Herren A vorne mit. Im Einzel schied er unglücklich im Viertelfinale aus, dafür gelang ihm an der Seite vom Wallauer Alexander Süptitz der zweite Platz im Doppel. Jugendspieler Florian Stolz machte in der Klasse Herren C1 mit zwei zweiten Plätzen im Einzel und im Doppel auf sich aufmerksam. Darüber hinaus konnte er die Jugend B-Konkurrenz für sich entscheiden. Viele Krifteler Jugendlicher versuchten sich in den unteren Herren-Klassen. Am erfolgreichsten war Jonathan Häckel, der sensationell den zweiten Platz bei den Herren E erreichte. Im Doppel gewann Marcel Hacker gemeinsam mit dem Eschborner Siegbert Schlimm den zweiten Preis. Auf den dritten Platz kamen Kevin Ding und Samuel Hartono. Neben den Junioren waren auch die Senioren erfolgreich. Dirk Brunnhölzl erreichte den dritten Platz bei den Senioren 50 im Einzel und gemeinsam mit Ex-Krifteler Dirk Metz gewann er die Doppelkonkurrenz. Bei den Senioren 60 sorgte Norbert Wrabetz dafür, dass der Einzeltitel nach Kriftel ging.

dsc2602

Bild 1 von 40

Ergebnisliste:

4er-Tisch Herren A Einzel(25): 1. Björn Fröhlich Wagenbach (TuS 1884 Kriftel), 2. Maximilian Nassauer (VTV Freier Grund), 3. Andreas Greb (TuS Weitefeld), 3. Tom Mayer (TSG Heilbronn)

4er-Tisch Herren A Doppel(13): 1. Maximilian Nassauer/Nico Strasser (VTV Freier Grund / TuS Weitefeld), 2. Andreas Greb/Steffen Sannert (TuS Weitefeld), 3. Björn Fröhlich Wagenbach/Tobias Schneider (TuS 1884 Kriftel), 3. Christian Schneider/Mathias Stockhofe (TuS 1884 Kriftel)

_DSC27304er-Tisch Herren B Einzel(31): 1. Patrick Schüller (TTC Hennef), 2. Dominik Stendebach (TTC Wirges), 3. Tobias Braun (TTC Wirges), 3. Jonas Röhrig (TuS Weitefeld)

4er-Tisch Herren B Doppel(15): 1. Sebastian Tiemann/Tobias Braun (TTC Wirges), 2. Daniel Leupold/Johannes Nießen (TTC Windberg / TTC Nordend Frankfurt), 3. Marvin Jerkovic/Till Körner (TV Bad Rappenau / DJK Blau-Weiß Münster e.V.), 3. Kevin Weinert/Patrick Schüller (TV Refrath / TTC Hennef)

4er-Tisch Herren C Einzel(32): 1. Josia Hain (TTF Oranien Frohnhausen), 2. Philipp Buhles (TB Burgsteinfurt), 3. Daniel Meyer (TTC Bärbroich), 3. Andreas Riehl (TTV Albersweiler)

4er-Tisch Herren C Doppel(16): 1. Philipp Buhles/Michael Relt (TB Burgsteinfurt / SW Beerlage), 2. Frank Hofmann/Patrick Rosenberger (FC Hösbach / TTC Kahl), 3. Josia Hain (TTF  Oranien Frohnhausen), 3. Jannik Barth/Max Kobel (DJK RW Finthen / TSG Drais)

34380982_1985395818147825_3338260633576538112_nDamen A/B Einzel(6): 1. Anna-Luisa Herrmann (TV 1921 Hofstetten), 2. Carina Schneider (TTC Langen 1950), 3. Katja Friese (TuS Bad Driburg), 3. Beatrix Pfaffendorf (TTC RW 1921 Biebrich)

Damen A/B Doppel(3): 1. Beatrix Pfaffendorf/Carina Schneider (TTC RW 1921 Biebrich / TTC Langen 1950), 2. Anna-Luisa Herrmann/Anette Locke (TV 1921 Hofstetten / TG 1899 Oberjosbach), 3. Katja Friese/Janina Locke (TuS Bad Driburg / TV 1846 Erbenheim)

Damen C/D/E Einzel(11): 1. Janina Locke (TV 1846 Erbenheim), 2. Angelika von Tresckow (FTV 1860 Frankfurt), 3. Katja Friese (TuS Bad Driburg), 3. Gabriele Klis (TSG Oberrad)

Damen C/D/E Doppel(5): 1. Katja Friese/Silvia Grundstein (TuS Bad Driburg / TTC RW 1921 Biebrich), 2. Gabriele Klis/Angelika von Tresckow (TSG Oberrad / FTV 1860 Frankfurt), 3. Corinna Gans/Nadine Müller (FSV 1959 Lumda), 3. Janina Locke/Sirin Vural (TV 1846 Erbenheim)

34308330_1985395824814491_5600593850260258816_nHerren S Einzel(18): 1. Matthias Bomsdorf (TTC RW 1921 Biebrich), 2. Hans-Jürgen Fischer (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), 3. Timo Freund (TTC Heppenheim), 3. Philipp Hoffmann (TTC Holzhausen)

Herren S Doppel(8): 1. Filip Fischer/Hans-Jürgen Fischer (TSC Freigericht / TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), 2. Yves Besier/Sebastian Strauß (RSV Klein-Winternheim), 3. Markus Grothe/Malte Joshua Klute (TTC Schwalbe Bergneustadt / TuS 1884 Kriftel), 3. Timo Freund/Denis Llorca (TTC Heppenheim)

Herren A Einzel(22): 1. Denis Llorca (TTC Heppenheim), 2. Christian Albrecht (DJK Blau-Weiß Münster e.V.), 3. Yassine Atmani (TG 1887 Unterliederbach), 3. Marcel Eisenmann (TTC Wöschbach)

Herren A Doppel(11): 1. Denis Llorca/Zeeshan Munir (TTC Heppenheim / Eintracht Frankfurt), 2. Malte Joshua Klute/Alexander Süptitz (TuS 1884 Kriftel / TV 1861 Wallau), 3. Christian Albrecht/Steven Frinta (DJK Blau-Weiß Münster e.V. / TTC Höchst/Nidder), 3. Yassine Atmani/Constantin Summ (TG 1887 Unterliederbach / TG 1899 Oberjosbach)

Herren B Einzel(43): 1. Filip Fischer (TSC Freigericht), 2. Alexander Süptitz (TV 1861 Wallau), 3. Long Ly (TTV Offenbach 1961), 3. Stanislav Miller (Viktoria Wombach)

Herren B Doppel(21): 1. Lars Jansen/Alexander Süptitz (TSG Niederhofheim 06 / TV 1861 Wallau), 2. Elias Notarangelo/Marcus Schiffhauer (TV 1909 Petersberg), 3. Sascha Emde/Jens Markwart (TTF Oranien Frohnhausen), 3. Maximilian Frisch/Alexander Pfuhz (TSG Niederhofheim 06)

Herren C1 Einzel(36): 1. Matthias Glinzer (FSV Michelbach), 2. Florian Stolz (TuS 1884 Kriftel), 3. Alessandro Eiseman (TG 1899 Oberjosbach), 3. Anh-Tu Nguyen (SV 1913 Erbach)

Herren C1 Doppel(17): 1. Lucas Brandl/Frank Hofmann (1. FC Hösbach), 2. Florian Stolz/Sven Tetzner (TuS 1884 Kriftel / TTC 1948 Babenhausen), 3. Florian Feid/Matthias Glinzer (TTV Eibingen 1960 / FSV Michelbach), 3. Mathias Koepfinger/Kai Walther (SG 1910 Marbach / TV 1890 Meerholz)

Herren C2 Einzel(37): 1. Michael Wefers (TTV Zons), 2. Carsten Ditinger (TG Hochheim), 3. Friedrich Bitter (SG 1878 Sossenheim), 3. Julian Braun (TG 1860 Obertshausen)

Herren C2 Doppel(17): 1. Dieter Dessinger/Ivan Kaurin (SV Ramschied / Turnerschaft 1860 FFM Heddernheim e.V.), 2. Friedrich Bitter/Liam Gehrsitz (SG 1878 Sossenheim / TTC RW 1921 Biebrich), 3. Oliver Czarnetzki/Carsten Ditinger (DJK 1920 Ochtendung / TG Hochheim), 3. Thomas Mc Briar/Keun Woong Suk (SF 1951 Bischofsheim)

34134738_1984411741579566_9100276246926852096_nHerren D1 Einzel(28): 1. Albert Muchtarow (SV Blau-Gelb Wiesbaden), 2. Marc Schroeder (TTC 1946 Dorheim), 3. Jonas Alker (TSG Niederhofheim 06), 3. Ryo Yoshimura (SG Germ. Wiesbaden)

Herren D1 Doppel(12): 1. Rudi Rösch/Marc Schroeder (TSV 1908 Richen / TTC 1946 Dorheim), 2. Ivan Kaurin/Cheng Zhang (Turnerschaft 1860 FFM Heddernheim e.V. / SKG 1888 Walldorf), 3. Christof Kranz/Andreas Tepel (SV Viktoria Preußen), 3. Albert Muchtarow/Ryo Yoshimura (SV Blau-Gelb Wiesbaden / SG Germ. Wiesbaden)

Herren D2 Einzel(25): 1. Eberhard Vogel (TTC Karlsruhe-Neureut), 2. Andreas Weyrich (SV Darmstadt 98), 3. Benjamin Rathner (TV 1889 Weißkirchen), 3. Arthur Sajonz (TTC SW Düsseldorf)

Herren D2 Doppel(12): 1. Rene Lauckner/Arthur Sajonz (SV Hörstein / TTC SW Düsseldorf), 2. Jan Schmitt/Andreas Weyrich (1. FC Hösbach / SV Darmstadt 98), 3. Roberto Lanzano/Aaron Wang (TuS 1884 Kriftel), 3. Daniel Natea/Yueran Zhou (SKG 1888 Walldorf / TTV Weinheim-West)

Herren E Einzel(23): 1. Efekan Bulut (TTV Gräfen- /Schneppenhausen/Weiterstadt), 2. Jonathan Häckel (TuS 1884 Kriftel), 3. Patrick Götschel (TV 1861 Bieber), 3. Yueran Zhou (TTV Weinheim-West)

Herren E Doppel(11): 1. Patrick Götschel/Yueran Zhou (TV 1861 Bieber / TTV Weinheim-West), 2. Marcel Hacker/Siegbert Schlimm (TuS 1884 Kriftel / TV Eschborn 1888), 3. Efekan Bulut/Fatih Eren Dingil (TTV Gräfen- /Schneppenhausen/Weiterstadt / SV Darmstadt 98), 3. Kevin Ding/Samuel Hartono (TuS 1884 Kriftel)

Weibliche Jugend Einzel(6): 1. Mascha Diehl (SG 1878 Sossenheim), 2. Selome Samson (SG 1878 Sossenheim), 3. Lou Teike (DJK-TTC Ober-Roden), 3. Sarah Thomsen (DJK-TTC Ober-Roden)

Weibliche Jugend Doppel(3): 1. Mascha Diehl/Selome Samson (SG 1878 Sossenheim), 2. Fee Teike/Lou Teike (DJK-TTC Ober-Roden), 3. Paola Perner/Sarah Thomsen (DJK-TTC Ober-Roden)

Schülerinnen C/D Einzel(4): 1. Janina Locke (TV 1846 Erbenheim), 2. Tabea Eberl (TSG Niederhofheim 06), 3. Kira Aeberhard (TSF Heuchelheim 1888)

Schülerinnen C/D Doppel(2): 1. Alina Canahai/Janina Locke (TTC 1951 Altenstadt / TV 1846 Erbenheim), 2. Kira Aeberhard/Tabea Eberl (TSF Heuchelheim 1888 / TSG Niederhofheim 06)

_DSC3241Männliche Jugend A Einzel(7): 1. Bastian Schubert (VfR Fehlheim 1929), 2. Sebastian Maier (TV Eschersheim 1895), 3. Jakob Döll (TV Eschersheim 1895), 3. Felix Tran (SG 1878 Sossenheim)

Männliche Jugend A Doppel(3): 1. Sebastian Maier/Bastian Schubert (TV Eschersheim 1895 / VfR Fehlheim 1929), 2. Jakob Döll/Felix Tran (TV Eschersheim 1895 / SG 1878 Sossenheim), 3. Younes Bensnah/Florian Dick (Turnerschaft 1860 FFM Heddernheim e.V. / VfR Wiesbaden)

Männliche Jugend B Einzel(6): 1. Florian Stolz (TuS 1884 Kriftel), 2. Alessandro Eiseman (TG 1899 Oberjosbach), 3. Felix Hesral Sanchez (TSG Sulzbach 1888), 3. Noah Jüch (SGK Bad Homburg 1890)

Männliche Jugend B Doppel(3): 1. Liam Gehrsitz/Noah Jüch (TTC RW 1921 Biebrich / SGK Bad Homburg 1890), 2. Felix Hesral Sanchez/Shahithiyan Sivakumar (TSG Sulzbach 1888), 3. Alessandro Eiseman/Florian Stolz (TG 1899 Oberjosbach / TuS 1884 Kriftel)

Schüler A Einzel(15): 1. Sean Wilson (TV 1861 Bad Schwalbach), 2. Liam Gehrsitz (TTC RW 1921 Biebrich), 3. Saleem Mehr (TuS Et. Wiesbaden 1846), 3. Aleksa Tomic (SG 1878 Sossenheim)

Schüler A Doppel(7): 1. Liam Gehrsitz/Lucas Steinmetz (TTC RW 1921 Biebrich / TTC 1948 Kelsterbach), 2. Florian Dick/Sean Wilson (VfR Wiesbaden / TV 1861 Bad Schwalbach), 3. Jakob Döll/Fabio Lehmann (TV Eschersheim 1895 / TTC Kronberg), 3. Soolan Olika Ararso/Aleksa Tomic (SG 1878 Sossenheim)

Schüler B Einzel(24): 1. Aleksa Tomic (SG 1878 Sossenheim), 2. Efekan Bulut (TTV Gräfen- /Schneppenhausen/Weiterstadt), 3. Emil Leban (Eintracht Frankfurt), 3. Matvey Obolkin (TTC Dornbusch/Niederursel)

Schüler B Doppel(12): 1. Luis Götz/Matvey Obolkin (TTC Dornbusch/Niederursel), 2. Kevin Khang Nguyen/Aleksa Tomic (SG 1878 Sossenheim), 3. Burak Karaoluk/Emil Leban (TV 1846 Erbenheim / Eintracht Frankfurt), 3. Julian Stütz/Finn Witte (TTV Gräfen- /Schneppenhausen/Weiterstadt / TV 1863 Groß-Zimmern)

Schüler C Einzel(17): 1. Aleksa Tomic (SG 1878 Sossenheim), 2. Ilkay Ryustem (TTC 1951 Altenstadt), 3. Lenny Kreis (TSV Amorbach), 3. Elias Pascher (TTV Weinheim-West)

Schüler C Doppel(8): 1. Ilkay Ryustem/Nico Walther (TTC 1951 Altenstadt / TV 1890 Meerholz), 2. Soolan Olika Ararso/Aleksa Tomic (SG 1878 Sossenheim), 3. Elias Pascher/Julian Stütz (TTV Weinheim-West / TTV Gräfen- /Schneppenhausen/Weiterstadt), 3. Mert Ryustem/Simon Theodor Wick (TTC 1951 Altenstadt / TG 1953 Langenselbold)

_DSC2975Schüler D Einzel(6): 1. Lovis Rath (TTC Bietigheim-Bissingen), 2. Simon Michahelles (TTV Gräfen- /Schneppenhausen/Weiterstadt), 3. Robert Lang (1. SC Klarenthal 1968), 3. Tino Seidel (TV 1861 Bad Schwalbach)

Schüler D Doppel(3): 1. Simon Michahelles/Thomas Wünsch (TTV Gräfen- /Schneppenhausen/Weiterstadt / TTC Königstein 1948), 2. Maxim Seelbach/Tino Seidel (TV 1861 Bad Schwalbach), 3. Robert Lang/Lovis Rath (1. SC Klarenthal 1968 / TTC Bietigheim-Bissingen)

Seniorinnen 40 Einzel(7): 1. Sabine Schäfer (SG Kelkheim), 2. Katja Friese (TuS Bad Driburg), 3. Silvia Grundstein (TTC RW 1921 Biebrich), 3. Beatrix Pfaffendorf (TTC RW 1921 Biebrich)

Seniorinnen 40 Doppel(3): 1. Katja Friese/Sabine Schäfer (TuS Bad Driburg / SG Kelkheim), 2. Gabriele Klis/Angelika von Tresckow (TSG Oberrad / FTV 1860 Frankfurt), 3. Silvia Grundstein/Beatrix Pfaffendorf (TTC RW 1921 Biebrich)

Senioren 40 Einzel(6): 1. Hasan Dogru (SV B.-G. Darmstadt), 2. Andreas Diehl (DJK Blau-Weiß Münster e.V.), 3. Frank Schiftner (TG Dörnigheim 1882), 3. Richard Schulz (SC Steinberg 1953)

Senioren 40 Doppel(3): 1. Andreas Diehl/Hasan Dogru (DJK Blau-Weiß Münster e.V. / SV B.-G. Darmstadt), 2. Frank Schiftner/Richard Schulz (TG Dörnigheim 1882 / SC Steinberg 1953), 3. Jörn Peuser/Grzegorz Rzeczkowski (TV Eschborn 1888 / TTV Gräfen- /Schneppenhausen/Weiterstadt)

Senioren 50 Einzel(9): 1. Dirk Metz (TTC Höchst/Nidder), 2. Alexander Krießbach (TV Leiselheim), 3. Reinhold Braun (DJK Kleinwallstadt), 3. Dirk Brunnhölzl (TuS 1884 Kriftel)

Senioren 60 Einzel(5): 1. Norbert Wrabetz (TuS 1884 Kriftel), 2. Achim Alberti (TuS 1904 Panrod), 3. Axel Michel (TuS 1909 Philippstein)

Senioren 50/60 Doppel(7): 1. Dirk Brunnhölzl/Dirk Metz (TuS 1884 Kriftel / TTC Höchst/Nidder), 2. Reinhold Braun/Alexander Krießbach (DJK Kleinwallstadt / TV Leiselheim), 3. Achim Alberti/Axel Michel (TuS 1904 Panrod / TuS 1909 Philippstein), 3. Walter Meisterling/Eberhard Vogel (TV 1889 Weißkirchen / TTC Karlsruhe-Neureut)

Abenteuer Regionalliga für 1. Herren (vorerst) beendet
| 24. Mai 2018 | 13:33 | 1. Herren (2017/2018), Herren (2017/2018) | Kommentare deaktiviert

TuS Kriftel I – Regionalliga – Platz 10 / 10 – 6:30 Punkte

Nachdem sensationellen Aufstieg der 1. Mannschaft in die Regionalliga waren die Erwartungen an die Spielzeit 2017/18 nicht groß, denn allen war klar, dass Kriftel ohne großen Etat, ohne „gekaufte“ (meist ausländische) Top-Spieler, ein Klassenverbleib nur ermöglichen kann, wenn sehr viele Faktoren zusammenkommen sollten. Dennoch ging man gelöst und motiviert an die Aufgabe heran und auch das Publikum erschien zahlreich zu den Heimspielen unserer Mannschaft und unterstützte gefühlt noch ein bisschen mehr, als dies schon in der Vorsaison der Fall war.

In der Tat sah es in den Begegnungen mit den teils erfahrenen Regionalliga-Teams gut aus, was der Underdog aus Kriftel da präsentierte. Gegen den Liga-Favoriten aus Düsseldorf konnte man mit 4:9 gleich im ersten Rundenspiel ein kleines Ausrufezeichen setzen, insbesondere mit dem 3:2 Sieg von Björn Fröhlich Wagenbach gegen den Spitzenspieler Evgueni Chtchetinine, der sein einziges Vorrundenmatch gegen Kriftel verlor.
Beim 7:9 gegen Einigkeit Süchteln stand man kurz vor dem ersten Punktgewinn und auch mit weiteren Ergebnissen, wie dem 5:9 gegen Langenselbold oder dem unglücklichen 7:9 gegen Stadtallendorf zog man sich doch allenthalben gut aus der Affäre, wie auch die Presse und Zuschauer bestätigten.
Den ersten doppelten Punktgewinn konnte man dann am fünften Spieltag gegen den hessischen Konkurrenten aus Fehlheim einfahren, der mit 9:6 besiegt wurde. Wie schon in der Oberliga-Saison zeichnete das Team die Geschlossenheit und Fairness aus, die bekannte Doppelstärke konnte in der Regionalliga nicht ganz gehalten werden und auch im vorderen Paarkreuz war es für Björn und Mathias Stockhofe relativ schwierig sich gegen die vielen ausländischen Spitzenkräfte zu erwehren. Dennoch: Nach der Vorrunde wollte man noch nicht aufgeben, obwohl der Trend mit 2:16 Punkte eine klare Richtung zeigte.

Teamfoto-2-Reihen-schwarz

In der Rückrunde ging es ähnlich weiter. Erneut konnte man Düsseldorf vier Punkte abnehmen, was natürlich nicht zum Triumph reichte. Ein paar krankheitsbedingte Ausfälle und ein schlechter Tag kamen hinzu, und damit einhergehende klare Niederlagen gegen Süchteln und Stadtallendorf (jeweils 1:9).
Aber es gab auch weiterhin die Spiele, in denen man mithalten konnte. Gegen den TTC Vernich als auch gegen die TG Langenselbold wurden mit jeweils 8:8 Unentschieden zwei wichtige Zähler geholt. Doch die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt war nicht untätig und punktete ebenso, so dass im Spiel beim VfR Fehlheim die Wiederholung des Erfolges der Vorrunde Pflicht war, um noch eine theoretische Chance zu wahren. Dies gelang jedoch leider nicht, und man musste sich dem zur Rückrunde verstärkten Team nach 3,5-stündigem, aufopferndem Kampf knapp mit 7:9 geschlagen geben.

Damit müssen (und dürfen) unsere Jungs in der nächsten Saison 2018/29 wieder in der Oberliga Hessen aufschlagen. Alle unsere Spieler haben sich und unseren Verein toll in dieser Verbandsrunde präsentiert, hochklassige Ballwechsel geboten und einen super Job gemacht.

Wir sind stolz auf dieses Abenteuer und dass wir alle daran teilhaben durften! Viel Erfolg in der der Spielzeit 2018/19.

2. Herren gelingt Aufholjagd in der Verbandsliga
| 21. Mai 2018 | 13:32 | 2. Herren (2017/2018), Herren (2017/2018) | Kommentare deaktiviert

TuS Kriftel II – Verbandsliga – Platz 6 /10 – 12:20 Punkte

Der 2. Mannschaft gelang kein guter Start in die Saison. Mit nur zwei Siegen in der Hinrunde überwinterte das Team auf einem Abstiegsplatz. Die Rückrunde lief dann wesentlich besser und mit drei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz wurde der Klassenerhalt souverän erreicht. Die Stammspieler Usamah Latif, Attila Ratfai, Joshua Klute, Gagan Sohal, Kristian Bandlow und Dirk Brunnhölzl wurden dabei regelmäßig um Spieler der 3. Mannschaft ergänzt, die in derselben Liga angetreten waren, aber aufgrund von Personalengpässen zurückziehen mussten. In der Spielerrangliste tauchen Usamah Latif und Joshua Klute weit vorne auf, die beide mit stark positiven Bilanzen auf sich aufmerksam machten. In der Doppelrangliste sind Kristian Bandlow und Dirk Brunnhölzl auf dem sechsten Platz zu finden, den sie sich mit einer 7:1-Bilanz erspielten.

Herren 2_2018

Solide Runde der 4. Herren in der Bezirksoberliga
| 18. Mai 2018 | 13:31 | 4. Herren (2017/2018), Herren (2017/2018) | Kommentare deaktiviert

TuS Kriftel IV – Bezirksoberliga – Platz 8 / 12 – 18:26 Punkte

In der Bezirksoberliga erreichte die 4. Mannschaft den achten Platz und bekam so vom Abstiegskampf nur am Rande mit. Die Grundlage dafür waren die soliden Bilanzen der Mannschaft mit den Stammspielern Martin Baumann, Alexander Ockert, Dirk Brunnhölzl, Tim Meindl, Norbert Wrabetz, Kai-Uwe Beifuß und Herbert Kittel. Hervorstechen konnte nur Martin Baumann, der mit einer Bilanz von 28:11 im vorderen Paarkreuz, den vierten Platz in der Spielerrangliste der Bezirksoberliga belegte. Gemeinsam mit Dirk Brunnhölzl stellten sie das erfolgreichste Krifteler Doppel in der Liga.

Herren 4_2017

Jugendleitung kürt Luca Lombardo zum “Spieler des Jahres 2017/18″
| 16. Mai 2018 | 13:09 | Jugend, Jugend 2017/2018 | Kommentare deaktiviert

WhatsApp Image 2018-04-27 at 15.43.41Zum ersten Mal ehrte das Jugendleitungsteam bei der Saisonabschlussfeier am 5. Mai 2018 ihren "Spieler des Jahres".

Zunächst waren fünf Spieler nominiert worden, unter denen die Trainer dann ihre (schwere) finale Entscheidung trafen. Nominierungskriterien waren dabei die erspielten Bilanzen, die Verbesserung in der TTR-Rangliste und die Anzahl der absolvierten Einzel.

Die fünf Nominierten waren:

Armin Golar
Jehon Lanz
Luca Lombardo
Florian Stolz
Aaron Wang

 

Bei der Preisverleihung im Rahmen der Saisonabschlussfeier wurden zunächst die fünf Kandidaten und ihre tollen Leistungen während der abgelaufenen Saison vorgestellt. Dann zog Jugendleiter Kai Boesch den Namen des Preisträgers aus einem Umschlag:

 

Luca Lombardo
 

Der 14jährige überraschte das Trainerteam in der vergangenen Saison mit seiner spielerischen Entwicklung. Insgesamt gewann er 192 TTR-Punkte hinzu und spielte eine Einzelbilanz von 62:8 (89% Siegquote). Beides sind die Spitzenwerte von allen unseren Jugendspielern. Seine Mannschaft, die 2. A-Schüler führte er als Spitzenspieler zum Kreispokalsieg und zum 3. Platz im Bezirkspokal. Auch als Ersatzspieler überzeugte er in der 1. A-Schüler mit einer Bilanz von 6:1 und bei seinem einzigen Einsatz in der 1. Jugend mit zwei Einzelsiegen. Daneben zeigte Luca auch ein vorbildliches sportliches Verhalten und steigerte sein Trainingspensum enorm. Damit konnte er das Trainerteam überzeugen und sich den Sieger-Award sichern. Außerdem bekommt Luca vom Verein einen neuen Schläger geschenkt, mit dem er dann in der kommenden Saison voraussichtlich in der 2. Jugendmannschaft auf Bezirksebene angreifen kann.

 

Mach weiter so!

IMG_4641

 


  • RSS-Feed
  • Facebook - Profil
  • Click-TT